food

[vegan] Schnelles Thaicurry (Massaman-Curry)

Veganes Thaicurry Massaman

 

Rezept: Schnelles Thaicurry (Massaman-Curry) [vegan]

Ich liebe Thaicurry und habe zu Hause immer wieder versucht, es so nachzukochen, wie ich es im Restaurant gegessen habe. Dabei habe ich mich durch verschiedene Currypasten getestet und bin dann auf die Currys der Firma „Cock Brand“ gestoßen. (Schöner Name! 😉 ) Ich finde, diese Currys haben im Vergleich zu Currys aus dem Supermarkt wesentlich mehr „Tiefe“ im Geschmack und auch bei der Verwendung von größeren Mengen wird es damit nicht zu scharf (außer bei dem roten Curry – huuuu!). Im heutigen Rezept habe ich das Matsaman/Massaman-Curry verwendet. Das bekommt ihr bei Amazon oder auch im Asiamarkt, entweder in Einzelportionen verpackt oder als ganzen Becher. Die Currypasten von Cock Brand sind meines Wissens nach alle vegan.
 

Was ihr für das vegane Thaicurry braucht (3-4 Portionen):
  • Öl
  • 50g Massaman-Currypaste (von Cock Brand), notfalls auch eine andere Sorte
  • 1 gehäuften EL Erdnussbutter
  • 400ml Kokosmilch
  • 300-400ml Wasser
  • Champignons, frisch
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Möhren
  • Blattspinat
  • Ingwer (frisch oder gemahlen)
  • Teriyakisoße/Sojasoße
  • Ahornsirup
  • Salz nach Geschmack

Ich habe hier bis auf die Champignons ausschließlich TK-Gemüse verwendet, weil ich jeweils nur kleine Mengen benötigt habe und es schneller geht. 😉 Ich habe immer einen Beutel TK-Kaisergemüse zu Hause, die Zusammenstellung passt super ins Thaicurry. Natürlich eignet sich so ein Curry auch perfekt dazu, Gemüsereste zu verwerten.

 

Zubereitung:
  1. Currypaste in etwas Öl anrösten
  2. Erdnussbutter dazugeben und schmelzen lassen
  3. Kokosmilch und 300-400ml Wasser dazugeben, je nach gewünschter Konsistenz
  4. Gemüse und Ingwer dazugeben
  5. mit Teriyakisoße/Sojasoße und Ahornsirup abschmecken
  6. köcheln lassen bis die Soße sämig wird und das Gemüse die gewünschte Härte hat
  7. ggf. etwas nachsalzen
  8. mit Jasminreis servieren

 

Habt ihr ein Lieblings-Curry-Rezept? 🙂


 

Mehr veganes Essen auf diesem Blog:

[vegan] Basilikum-Rucola-Pesto mit Pinienkernen

Vegan für Einsteiger – 5 Tipps von einem Anfänger

Vegane Einkaufsliste: meine liebsten veganen Produkte aus dem Supermarkt

Vegane Ersatzprodukte im Test – Favoriten und Fails 😉

[vegan] Indische Linsensuppe mit Spinat

[vegan] Orientalische Tomatensauce mit Aubergine und Datteln

 

You Might Also Like

No comments

Leave a Reply